Was ist ein Programmierbarer Thermostat?

Ein programmierbarer Raumthermostat ist sowohl ein Programmiergerät als auch ein Raumthermostat. Mit einem Programmiergerät können Sie die Zeiträume für das Einschalten und Ausschalten Ihres Heizkessels so einstellen, dass sie Ihren Lebensgewohnheiten entsprechen.
Ein Raumthermostat funktioniert durch Erfassen der Lufttemperatur, durch Einschalten der Heizung, wenn die Lufttemperatur unter die Thermostateinstellung fällt und durch Ausschalten, wenn diese Solltemperatur erreicht ist. Mit einem programmierbaren Raumthermostat können Sie also wählen, wann die Heizung eingeschaltet sein und welche Temperatur erreicht werden soll, während sie eingeschaltet ist. Er ermöglicht Ihnen verschiedene Temperaturen in Ihrem Haus zu verschiedenen Tageszeiten (und Wochentagen) auszuwählen und so an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Das Einstellen eines programmierbaren Raumthermostaten auf eine höhere Einstellung führt nicht zu einer schnelleren Erwärmung des Raumes. Wie schnell sich ein Raum erwärmt hängt von der Auslegung der Heizungsanlage ab, z.B. von der Größe des Heizkessels und der Heizkörper. Auch die Einstellung beeinflusst nicht, wie schnell ein Raum sich abkühlt. Wenn Sie einen programmierbaren Raumthermostat auf eine niedrigere Einstellung stellen, wird der Raum auf eine niedrigere Temperatur geregelt, was Energie spart.